News Detail

Sonntag, 26. August 2018
Konny Loosers Sieg mit der Wut im Bauch
Eschenbach, 26. 8. 2018 – Der nachgemeldete Konny Looser hat am EKZ Cup in Eschenbach, SG, den Tarif durchgegeben, nachdem er am Vortag am witterungsbedingt verkürzten Nationalpark Bike-Marathon in Scuol nur den zehnten Platz erreicht hatte. Zusammen mit Local Léon Koller vom organisierenden VC Eschenbach und Robin Spiess sorgte Looser mit seiner Tempovorlage für eine gnadenlose Selektion und gewann schliesslich solo vor Koller und Spiess.
Konny Loosers Mitstreiter hatten am EKZ Cup in Eschenbach nichts zu lachen. Mit der Wut im Bauch, weil es am Vortag am verkürzten Nationalpark Bike-Marathon nicht aufs Podium gereicht hatte, drückte der Hinwiler mächtig auf die Tube. Nur Léon Koller und Robin Spiess und zu Beginn auch Patrick Tresch vermochten Loosers Tempo mitzugehen. In der letzten Runde schaltete Looser dann noch einen Gang höher und gewann souverän. Er sagte: «Ich wollte am Vortag in Scuol gewinnen. Doch die Umstellung von Lang- auf Kurzdistanz, die Höhenlage im Engadin, die ungewohnte Kälte nach den vielen heissen Wochen haben mir Mühe bereitet. Meine Beine wollten einfach nicht drehen.» Am folgenden Morgen hätten sich die Beine sehr viel besser angefühlt. «Was ich im Engadin nicht konnte wollte ich in Eschenbach üben», erklärte der 29-jährige Hinwiler lachend. Der Entscheid, in Eschenbach zu starten, habe er am Vortag in der letzten Abfahrt gefasst. Doch die Taktik, möglichst bald vorneweg zu fahren, sein nicht aufgegangen. «Die Jungen waren zäher als ich gedacht habe.» Dennoch habe er es sehr genossen, in Eschenbach anzutreten. «Hier kann ich mit dem Bike und einem kleinen Rucksack anreisen und werde nach dem Rennen auch wieder so nachhause fahren. Der perfekte Wettkampf im Hinblick auf das Swiss Epic, das ebenfalls zuweilen wie ein Crosscountry gefahren werde.
«Es war für mich eine Freude, hinter Konny Looser den zweiten Platz erreichen zu können», sagte Léon Koller. Dies sei des beste Resultat am diesjährigen EKZ-Cup nach hartem Fight. «Wenn man als bester U23-Fahrer mit einem Profi mithalten kann, ist das nicht selbstverständlich», kommentierte der 19-Jährige und fügte an, dass das Rennen sehr knapp ausgegangen sei und er nicht unbedingt mit dem zweiten Platz habe rechnen können. Er sei stets an dritter Stelle in die Abfahrt gestochen und habe am Schluss noch vom Sturz des zweitplatzierten Robin Spiess profitieren können. Er sei nicht besonders gut in die Saison gestartet. Dieses Ergebnis gebe ihm nun neue Motivation, an den verbleibenden Swiss- und EKZ-Cup-Läufen nochmals alles zu geben, schloss Koller.
Etwas zerknirscht erreichte Robin Spiess das Ziel. Er sagte: «Ich war so nahe am Sieg. In der letzten Runde wollte ich mit richtig viel Schwung an Konny Looser vorbeiziehen. Doch ich habe es übertrieben und rutschte aus. Als ich am Boden lag, ist auch noch Léon Koller an mir vorbeigefahren. Sehr ärgerlich, auch wenn ein Podestplatz natürlich toll ist.» Er habe nicht damit gerechnet.
Bei den Frauen brachte Siegerin Tina Züger in der Startphase beinahe die Zweitplatzierte Leoni Fend zu Fall. «Ich musste wegen einer Holzbeige an der Strecke einen Schwenker machen und habe Leoni zu spät gesehen», erklärte Züger und entschuldigte sich für das Manöver bei ihrer Mitstreiterin im Ziel. Zum Rennen sagte sie: «Ich konnte mein Tempo fahren. Das ich hier gewonnen habe, stimmt mich zuversichtlich im Hinblick auf die Weltmeisterschaft, die in knapp zwei Wochen auf der Lenzerheide stattfindet.»
Eine positive Bilanz zog auch OK-Präsidentin Karin Wildhaber: «Nach den durchzogenen Prognosen hätte ich nicht gedacht, dass wir so schönes und warmes Wetter haben würden. Doch es hat geklappt, was mich natürlich freut. Die Wettkämpfe verliefen unfallfrei. Wir hatten fast 400 Fahrerinnen und Fahrer am Start, die meisten davon Kinder. Die Stimmung an der Strecke war auch gut. Was will man mehr?»
Am 2. September geht`s in Uster mit der fünften von sechs Prüfungen im EKZ Cup weiter.
Titel-Sponsor
Medien
Leader-Trikot
Fahrerverpflegung
Fahrerverpflegung
Spezialpreis