News Detail

Mittwoch, 30. August 2017
Wichtiges Puzzleteil in der Talentschmiede
Am kommenden Sonntag, 3. September, steht der zweitletzte Lauf des diesjährigen EKZ Cup bevor. Unter dem Motto «Passion Radsport seit 1899» organisiert der VC Eschenbach erneut ein Rennen der beliebten Mountainbike-Nachwuchsserie. Einer von mehreren Gründen, wieso die Eschenbacher zu den erfolgreichsten Radsportförderern der Schweiz gehören.

Nachwuchs wird in Eschenbach grossgeschrieben. Als spielerische Basis dient im Sommerhalbjahr das «Kids Biken». Von April bis Ende September finden diese Trainings wöchentlich für alle jungen Bikerinnen und Biker ab acht Jahren statt. Dabei treffen sich bis zu 70 Kinder, die in bis zu sechs verschiedenen Gruppen geleitet werden.

Damit sich der eigene Nachwuchs auch behutsam an kleinere Rennen heranwagen kann, gehört in Eschenbach die Ausrichtung des EKZ Cup seit vielen Jahren zur Tradition. Seit 2014, wurde das Engagement als Organisator erweitert – mit dem Radquerrennen der EKZ CrossTour. Die Events im Eschenbacher Kalender gehören neben dem «Kids Biken» und dem eigenen Rennteam zu einem der wichtigen Puzzleteile in der Jugendförderung.

Abwesende WM-Teilnehmer

Jahr für Jahr bringt der VC Eschenbach so neue Talente ins Renngeschehen. Jahr für Jahr gehören die eignen Athleten zu den grössten Medaillensammlern an den Landesmeisterschaften. Und so senden die Eschenbacher Jahr für Jahr mehrere Athleten an Europa- und Weltmeisterschaften.

Mit Tina Züger (U19), Nicole Koller (U23), Marcel Guerrini und Lars Forster (beide Elite) gehören vier Eschenbacher dem Schweizer WM-Kader an. Die Welttitelkämpfe finden nächste Woche im australischen Cairns statt. Der Akklimatisation wegen ist die Schweizer Delegation bereits vor zwei Tagen nach Down Under gereist und so fehlen die vier Aushängeschilder auf Grund höheren Aufgaben bei ihrem Heimrennen.

«Das System funktioniert»

Kein Grund zur Trauer, sondern Grund zur Freude, wie OK-Präsident Markus Bless sagt: «Das ist für uns eine grosse Bestätigung. Es zeigt, dass unser System mit den wöchentlichen Kinder-Trainings als Basis funktioniert.» Bless, der vor seinem letzten EKZ-Cup-Rennen als OK-Präsident steht, ergänzt: «Tina, Nicole, Marcel und auch Lars haben alle bei uns im Kids Biken begonnen. Die Erfolge in den eigenen Reihen machen unsere vielen J+S-Leiter stolz und motiviert sie.
Titel-Sponsor
Medien
Leader-Trikot
Fahrerverpflegung
Fahrerverpflegung
Spezialpreis